Fellows

Louisa Barzen

Programm: Mercator Kolleg für internationale Aufgaben
Jahrgang: Jahrgang 2018
Projekttitel: Zwischen entwicklungspolitischer Wirkung und Rentabilität – Wie können innovative Finanzinstrumente die Finanzierungslücke der SDGs schließen?
Während ihres Kollegjahres arbeitet Louisa zu innovativen Finanz-Instrumenten in der Entwicklungszusammenarbeit und deren Potential, neben öffentlichen Geldern auch private Geber einzubeziehen. Mit Entwicklungsfinanzierung hat sie sich bereits bei der KfW und bei einer indischen Microfinance NGO beschäftigt. Weitere Stationen führten sie für ein Jahr nach Togo, in den Deutschen Bundestag und zur Forschungsgruppe 'Global Food'. Dort untersuchte sie die Wirksamkeit von Zertifizierung von Kleinbauern. Am GIGA Institut beschäftigte sie sich als Masterandin mit der Frage nach Erfolgsfaktoren ugandischer Kleinunternehmen und arbeitete zudem zum Sparverhalten indischer Slum-Bewohner. Louisa hat in Göttingen und Pune VWL (BA) und Development Economics (MA) studiert.