Fellows

Irina Siminichina

Programm: Mercator Kolleg für internationale Aufgaben
Jahrgang: Jahrgang 2020, Jahrgang 2020
Projekttitel: Smart Peacekeeping = Smart Solution? Das Potential verbesserter Technologien in Friedensmissionen
Im Rahmen des Mercator Kollegs beschäftigt sich Irina Siminichina mit der Frage, inwiefern neue Technologien das Potential besitzen, Friedensmissionen im Feld zu unterstützen und dadurch einen fokussierten Einsatz von Personal zu ermöglichen. Ihr Ziel ist es, policy-relevante Maßnahmen zu entwickeln, um Friedensmissionen effektiver zu gestalten. Irina studierte an der Universität Zürich Politikwissenschaften (B.A.) und erwarb einen Master in Comparative and International Studies an der ETH Zürich, wo sie sich auf Friedens- und Konfliktstudien spezialisierte. Arbeitserfahrungen sammelte sie u.a. am Lehrstuhl für Internationale Konfliktforschung an der ETH Zürich sowie bei internationalen Unternehmen.                                                                                                                                                                                                                                                                           Mein Bewerbungstipp an Dich: „Trau Dich zu bewerben und hebe auch Deine individuellen Stärken, Deinen Lebensweg und Deine Persönlichkeit hervor.“                                                                                                                                                                                                                                                                                Ihr habt Fragen? „Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung, insbesondere zu den Arbeitsthemen Frieden und Konflikt. Ihr erreicht mich unter irina.siminichina@mercator-fellows.org.“